Politik

Solidaritätserklärung an Carsten W.

30.03.13 -  Am 23. März 2013 gab es gegen Carsten W., der in Raunheim bei Frankfurt am Main Unterschriften für die Wahlzulassung der MLPD sammelte, einen brutalen Polizeiübergriff (rf-news berichtete). Dabei wurde der Unterschriftensammler zu Boden geworfen, verletzt und gefesselt.

Die Ludwigshafener Wählerinitiative für die MLPD-Direktkandidatin Madeleine Stockert protestiert gegen den Polizeiüberfall und erklärt Carsten W. ihre Solidarität:

Hallo lieber Carsten, mit Bestürzung haben wir von dem brutalen Polizeiübergriff auf Dich vor dem Supermarkt in Raunheim bei Frankfurt erfahren. Wir möchten Dir unsere ausdrückliche Solidarität bekunden, wünschen Dir gute Genesung und vor allem wünschen wir Dir weiterhin den Offensivgeist, dass Du Dich nicht einschüchtern lassen willst von den Drohungen der Polizei. Wir teilen Deine Empörung. Das Vorgehen der Polizei, Dich von hinten anzugreifen, auf den Boden zu werfen und wie einem Schwerverbrecher Handschellen anzulegen, verurteilen wir aufs schärfste. Wir stehen auf Deiner Seite. Denn auch wir, hier in Ludwigshafen, kämpfen für die Wahlzulassung der MLPD zur Bundestagswahl.

Herzliche Grüße Von der Wählerinitiative „Madeleine Stockert“