International

02.04.13 - 500 EU-Soldaten in Mali eingetroffen

Rund 500 Soldaten aus der Europäischen Union sind in Mali eingetroffen, darunter 80 Bundeswehr-Angehörige. Sie haben den offiziellen Auftrag, die Streitkräfte des westafrikanischen Landes zu schulen, nachdem seit dem 11 Januar bereits 4.000 französische Soldaten dort im Einsatz sind. Trainiert werden sollen knapp 3.000 Soldaten, etwa die Hälfte der malischen Armee. Der Einsatz ist zunächst auf 15 Monate befristet, Militärexperten rechnen mit einer längeren Dauer. Auch die zahl der Bundeswehr-Soldaten in Mali könnte sich im Laufe des Jahres noch auf bis zu 180 erhöhen.