Politik

Ostermärsche im Dreiländereck und auf Rügen

Ostermärsche im Dreiländereck und auf Rügen
Ostermarschierer in Sassnitz

04.04.13 - Nachträglich erreichten uns noch weitere Berichte von Ostermärschen. Eine Korrespondentin aus Rheinfelden schreibt:

"Auch im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz hat der Ostermarsch Tradition. Dem Aufruf des Friedensrats und DGB Markgräflerland folgten am Ostermontag rund 200 Demonstranten bei frühlingshaftem Sonnenschein. Den Auftakt nahm der Demonstrationszug durch Müllheim vor der Kaserne der deutsch-französischen Brigade.

Breite Zustimmung fand eine Resolution gegen den geplanten Aufmarsch von 1.000 Soldaten dieser Brigade bei einem 'Freundschaftsfest' auf der Rheininsel Vogelgrün bei Breisach im Juni. Anlass: Der vor 50 Jahren abgeschlossene Elysee-Vertrag zwischen Frankreich und Deutschland. Gerade in Müllheim kommt die gemeinsame Kriegspolitik der führenden EU-Mächte Deutschland und Frankreich deutlich zum Ausdruck. Deswegen war auch der Militäreinsatz in Mali zentraler Kritikpunkt der Ostermarschierer."

Und von Sassnitz auf Rügen wird berichtet: "In Sassnitz war auch in diesen Jahr wieder der nördlichste Ostermarsch in Deutschland, den wir hier Osterspaziergang nennen. In diesem Jahr nahmen gut 30 Personen mehr als im letzten Jahr teil."