Umwelt

09.04.13 - Explosionsgefahr im Atommüll-Lager Hanford

Im maroden Atommüll-Lager Hanford (Bundesstaat Washington) droht Explosionsgefahr, weil sich in alten Behältern Wasserstoff ansammelt und die Gefahr einer Knallgasexplosion besteht. Bereits Ende Februar wurden mehrere Lecks in sechs von insgesamt 177 unterirdischen Tanks bekannt, in denen seit Jahrzehnten radioaktive Flüssigkeit gelagert wird. Der Standort gilt als der am schwersten radioaktiv verseuchte Ort der westlichen Hemisphäre.