International

Indonesien: Hunderttausende demonstrieren am und für den 1. Mai an ungewöhnlichen Orten

02.05.13 (Korrespondenz): In Indonesien haben mehrere hunderttausend indonesische Industriearbeiter an großen und ausgedehnten Demonstrationen in vielen Städten Indonesiens teilgenommen, um den 1. Mai zu feiern. Demonstrationsorte waren unter anderem das zentrale Regierungsgebäude, das Parlament, Flughäfen und Mautstationen an den Autobahnen. Beteiligt waren auch Beschäftigte von Krankenhäusern und Banken, Studenten, Lehrer und andere Bevölkerungsteile.

Forderungen waren: Abschaffung des Outsourcing und Leiharbeitersystems! Anhebung der staatlich garantierten Mindestlöhne! Gesundheitsversorgung für alle Arbeiter und ihre Familien! Einführung des 1. Mai als gesetzlicher nationaler Feiertag!

Der indonesische Staatspräsident SBY (Susilo Bambang Yudhoyono) versprach, den 1. Mai als anerkannten nationalen Feiertag ab 2014 zu gewähren. Die "Demokratische Volksbewegung Indonesiens" (GRI) sendet Grüße an die deutsche Arbeiterklasse. Die vereinte internationale Arbeiterklasse kann niemals besiegt werden.