International

10.05.13 - Bolivien: Streik für höhere Renten

Seit drei Tagen gibt es in Bolivien Streiks und Straßenblockaden in sieben Regionen mit dem Ziel, eine Erhöhung der Renten durchzusetzen. Bestreikt wird unter anderem die größte Zinnmine des Landes, zentrale Überlandstraßen werden blockiert. Es kam zu ersten Polizeieinsätzen gegen die Bergarbeiter. Der Streik wird vom Gewerkschaftsverband COB organisiert. Er stand mit an der Spitze der Kämpfe gegen die Trinkwasser-Privatisierung in Cochabamba im Jahr 2000 und unterstützt die Verstaatlichung wichtiger Industriezweige durch die Regierung Morales.