International

11.05.13 - Merkel: Einsatz in Afghanistan kann länger sein

Bei ihrem Besuch bei Bundeswehr-Einheiten in Afghanistan am Freitag kündigte Bundeskanzlerin Merkel an, dass die imperialistische Intervention in dem Land auch nach dem 2014 offiziell geplanten Abzug der Nato-Truppen nicht beendet werden soll: "Wenn die anderen Nationen mitmachen, dann ist Deutschland bereit, auch nach 2014 in ganz anderer Form weiter Verantwortung zu übernehmen." Schon länger ist bekannt, dass z.B. militärische Ausbilder dort weiterhin stationiert bleiben sollen.