International

"Mörderische Ausbeutung und mutige Frauen in Bangladesch"

11.05.13 - Am Dienstag, 14. Mai, um 18.30 Uhr wird Monika Gärtner-Engel im Rahmen des öffentlichen Courage-Treffens im "Courage-Treff" in der Ringstraße 71 in Gelsenkirchen, einen Bericht mit Bildern über Leben und Kampf der vor allem jungen Industriearbeiterinnen in den Sweat-Shops (wörtlich "Schwitz-Buden", Begriff für die Textilfabriken) in Bangladesch halten. Anschließend findet wie geplant die gemeinschaftliche Vorbereitung eines Workshops für das Internationale Pfingstjugendtreffen statt.

Aktueller Anlass ist der katastrophale Einsturz eines achtstöckigen (Textil-)Fabrikgebäudes in Savar nahe der Hauptstadt Dhaka und die vielen Fragen, die in diesem Zusammenhang aufgeworfen sind. Wieso wird nur die Zahl der bereits geborgenen Toten gemeldet und damit runtergespielt, dass noch unzählige Menschen in den Trümmern vermisst sind? Monika Gärtner-Engel hat im August 2012 selbst das Land und viele Frauen besucht und Freundschaften geschlossen.

Der Eintritt ist frei und die Frauen freuen sich auf interessierte Besucherinnen, auch Besucher sind willkommen.

Auch die aktuelle Ausgabe der "Roten Fahne" behandelt dieses Thema ausführlich (sie kann hier bestellt werden).