International

15.05.13 - Landesweiter Streik der Finanzbeamten in Sambia

Die Finanzbeamten des ostafrikanischen Staates Sambia sind in einen landesweiten unbefristeten Streik für 20 Prozent mehr Lohn getreten. Die Arbeiter setzten sich in die Sonne und sangen Protestlieder gegen das Management, "mehr Geld in die Taschen". Ein Angebot von 12 Prozent lehnten sie angesichts der steigenden Preise als Verhöhnung ab. Besonders Treibstoff, Busfahrten und Mais sind teurer geworden.