Politik

17.05.13 - BND führte Goebbels-Kumpan als V-Mann

Der Auslandsgeheimdienst Bundesnachrichtendienst (BND) hat Johann von Leers (1902 bis 1965), einen engen Mitarbeiter von Hitlers Propagandachef Joseph Goebbels, als V-Mann geführt. Das geht aus Akten im BND-Archiv hervor, über die der "Spiegel" berichtet. Danach lief Leers von 1957 bis 1959 unter dem Decknamen Nazi-Emi. Der glühende Antisemit lebte damals in Ägypten, war zum Islam konvertiert und nannte sich Amin Omar von Leers. Ab 1961 registrierte der BND den Ex-SS-Sturmbannführer dann als "Hannes". Leers hatte sich 1950 zunächst nach Argentinien abgesetzt. Dort zählte er zu den Bekannten von Holocaust-Organisator Adolf Eichmann.