Wirtschaft

29.05.13 - Mehr Arbeitslose mit Migrationshintergrund

Nach einer aktuellen Erhebung der Bundesagentur für Arbeit haben 35 Prozent aller Arbeitslosen in Deutschland einen Migrationshintergrund. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung lag 2011 bei 19,5 Prozent. Von den Arbeitslosen ohne abgeschlossene Berufsausbildung haben 52 Prozent Migrationshintergrund, von denen mit abgeschlossener betrieblicher oder schulischer Ausbildung nur 18 Prozent. Bei den Hartz-IV-Empfängern liegt der Anteil durchschnittlich bei 42 Prozent - mit großen Schwankungen zwischen den einzelnen Bundesländern.