Politik

Protest gegen den Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in Münster

Münster (Korrespondenz), 28.05.13: Am Samstag, den 25. Mai, besuchte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Stadt Münster, um sich ins goldene Buch der Stadt einzutragen. Ebenso sprach sie auf der Tagung der Christlichen-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), dem "christlich-sozialen" Flügel der CDU, in der Halle Münsterland. Hier sprach sie sich unter anderem auch für einen Mindestlohn aus, äußerte sich jedoch nicht konkret, wie dieser aussehen soll. Dafür wurde sie von den bürgerlichen Medien gefeiert.

Ihr Besuch wurde aber auch von lautstarken Protesten begleitet. Etwa 70 Demonstranten, unter anderem vom "Blockupy Münster"-Bündnis, protestierten vor dem Rathaus gegen die Bundeskanzlerin und die von ihr verfolgte massenfeindliche Politik zur Bankenrettung. Auf Plakaten und Transparenten standen Sprüche wie: "You are not welcome Angela Merkel!" und "Hinter Merkel stehen die Banken und Konzerne!"