Umwelt

03.06.13 - Kaum Vertrauen in Lebensmittelfirmen und Staat

Zwei Drittel der Verbraucher sagen, dass es im Finanzbereich (63 Prozent) und bei Lebensmitteln (62 Prozent) Produkte und Anbieter gibt, die Verbraucher täuschen und schädigen. Das zeigt eine repräsentative Studie, die das Meinungsforschungsinstitut Infas im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) durchgeführt hat. Dass Staat oder Unternehmen für einen verbraucherfreundlichen Markt sorgen, daran glaubt die Mehrzahl der Befragten nicht.