Betrieb und Gewerkschaft

04.06.13 - Streiks im deutschen Einzelhandel

Am Montag streikten in Hamburg 450 Beschäftigte von Karstadt, d.h. rund ein Viertel der Belegschaft, gegen die Ankündigung, Karstadt werde für zwei Jahre aus dem Einzelhandelstarif aussteigen. In Baden-Württemberg  beteiligten sich im Einzelhandel rund 2.000 Beschäftigte an Warnstreiks für einen neuen Tarifvertrag. Die Gewerkschaft ver.di fordert einen Euro mehr pro Stunde und einen Mindestlohn von 8,50 Euro.