Umwelt

21.06.13 - Weltbank warnt vor dramatischer Erderwärmung

In einer Studie der Weltbank wird vor dramatischen Folgen einer weiteren Erderwärmung gewarnt. Im Moment steuere die Welt auf eine Situation zu, in der die globale Durchschnittstemperatur bis zum Ende des Jahrhunderts um vier Grad steigen werde. In der Weltbank-Studie heißt es: "Der einzige Weg, dies zu vermeiden, ist ein Bruch mit den vom Zeitalter fossiler Brennstoffe geprägten Mustern von Produktion und Konsum." Nichts ist allerdings darüber zu lesen, dass es die internationalen Monopole und die unter anderem in der Weltbank zusammen geschlossenen imperialistischen Staaten sind, die genau das verhindern.