Kurzmeldung

08.07.13 - BND wusste offenbar von Prism

In der Debatte über Überwachung US-amerikanischer Geheimdienste in Deutschland mehren sich die Zweifel an der Ahnungslosigkeit deutscher Behörden. Gert René Polli, der von 2002 bis 2008 Präsident des österreichischen Geheimdienstes „Bundesamtes für Verfassungsschutz“ war, erklärte in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, ihm sei das Programm „Prism“ unter anderem Namen bekannt gewesen.