Umwelt

22.07.13 - 800 Fischer blockieren Belo-Monte-Baustelle

In Brasilien begannen in der vergangenen Woche 800 Fischer am Xingu eine Blockade der Baustelle des Belo-Monte-Staudamms im nordbrasilianischen Bundesstaat Pará. Die Fischer kämpfen gegen den Rückgang der Fangerträge und fordern von dem Konsortium Norte Energia Enschädigungen. Das weltweit drittgrößte Staudammprojekt soll 11 Gigawatt Strom liefern. Bereits in den vergangenen Jahren gab es anhaltende Proteste gegen das Projekt.