Umwelt

25.07.13 - Argentinien: Regierung erlaubt Chevron Fracking

Die Regierung von Präsidentin Kirchner hat mit dem US-Öllonzern Chevron vergangene Woche ein Abkommen geschlossen, das Chevron erlaubt, in der argentinischen Provinz Neuquén Schiefergas und Schieferöl mittels Fracking zu fördern. Präsidentin Kirchner verteidigt die hochumstrittene Entscheidung damit, dass dies ein Schritt sei, "um die Energiesouveränität des Landes wiederherzustellen". Bereits einen Tag nach der Entscheidung besetzten Vertreter der Mapuche-Gemeinden in Neuquén zwei Bohrtürme.