Wissenschaft und Technik

25.07.13 - Schweres Zugunglück in Spanien fordert 78 Tote

Im Nordwesten Spaniens ist es zu einem schweren Zugunglück mit 78 Toten gekommen. Nahe Santiago de Compostela war der Schnellzug der spanischen Eisenbahngesellschaft RENFE in einer Kurve entgleist. Laut Informationen der Tagesschau war offenbar überhöhtes Tempo Grund für das Unglück. Einer der beiden Lokführer räumte nach Informationen der Tageszeitung "El Pais" ein, der Zug sei mit rund 190 Stundenkilometern unterwegs gewesen, obwohl in der Unglückskurve höchstens Tempo 80 zulässig gewesen sei.