International

27.07.13 - Türkei: Demos nach Hetze gegen Schwangere

Am Donnerstag gingen in mehreren Städten in der Türkei wütende schwangere Frauen auf die Straße, nachdem Ömer Tugrul Inancer, ein Sufi-Anhänger (Sufismus: islamische Glaubensrichtung) und Anwalt, im Fernsehen erklärt hatte, der Anblick schwangerer Frauen in der Öffentlichkeit sei "nicht nur unmoralisch, sondern auch hässlich". Ab dem siebten Monat sollten Frauen nur noch abends das Haus verlassen, in Begleitung ihres Mannes. Als Reaktion schwenkten in Istanbul und Ankara hochschwangere Frauen in engen Klamotten Plakate und riefen "Unser Körper gehört uns". Einige Männer hatten sich Kissen unter das T-Shirt gestopft.