Wissenschaft und Technik

03.08.13 - Neue Methode der Zellumwandlung entdeckt

Bereits 2010 bekam der Stammzellforscher Shinya Yamanaka den Nobelpreis für die direkte Umwandlung von Haut in Nervenzellen. Allerdings beruhte seine Methode auf Versuch und Irrtum. Jetzt ersetzten Wissenschaftler am "Luxembourg Centre for Systems Biomedicine" diese Methode durch Computerberechnungen und konnten so durch gezieltes An- und wieder Abschalten von Genen den Umwandlungsprozess steuern. Bei der jetzt entdeckten Zellumwandlung muss nicht der Umweg über embryonale Stammzellen gegangen werden. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten in der regenerativen Medizin, z.B zur Heilung von Parkinson, Schlaganfall usw.