Wirtschaft

29.07.13 - Italien: 39 Tote bei Busunglück

Die Aneinanderreihung schwerer Unglücke im Logistikbereich reißt nicht ab! Nachdem am 24. Juli ein Schnellzug der spanischen Staatsbahn „RENFE“ wegen überhöhter Geschwindigkeit entgleiste, raste jetzt ein italienischer Reisebus auf der Autobahn zwischen Neapel und Canosa in ein Stauende und stürzte anschließend in eine Schlucht. Dabei kamen 39 Insassen – darunter auch der Fahrer – ums Leben. Zehn Verletzte sind zu beklagen.Die Staatsanwaltschaft ermittelt.