Umwelt

31.07.13 – Hochwasser: Hohe Asthmagefahr nach Wasserschäden

Nach dem neuen Hochwasser sind vielen Menschen erneut von nassen Wohnungen betroffen. Schimmel in Wohnungen ist für viele Asthmafälle verantwortlich. Erhöht ist die Asthma-Gefahr auch für Menschen, die in Häusern nach einem Wasserschaden wohnen, berichtet die "Apotheken Umschau". Während bei Schimmelbefall das Asthmarisiko etwa 30 Prozent beträgt, lag es in einer Studie bei Erwachsenen, die in Häusern mit Wasserschaden lebten, bei 46 Prozent. Dahinter stecke, so die Studienautoren, auch Schimmel, der in Wänden verborgen nur schwer zu entdecken ist.