Umwelt

12.08.13 - Große Mehrheit weiter für Ausstieg aus der Atomenergie

Zwei Jahre nach Fukushima, als die deutsche Regierung gezwungen wurde aus der Atomenergie auszusteigen, befürworten 82 Prozent weiter den Ausstieg aus der Atomenergie und einen verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien. Skeptisch blicken sie auf die Art und Weise der Umsetzung: Die Zahl der Kritiker (48 Prozent) übertrifft die der Unterstützer (40 Prozent). Das liegt daran, dass die Investitionen für die Profite der großen Energiekonzerne auf die breiten Massen der Verbraucher abgewälzt werden.