International

29.08.13 - Südkorea: 30.000 Kia-Arbeiter im Warnstreik

Am Donnerstag traten in Südkorea rund 30.000 Arbeiter beim Kia-Autokonzern in einen 2. Warnstreik. Am Freitag soll erneut für vier Stunden gestreikt werden. Die Gewerkschaft fordert Lohnerhöhungen und höhere Bonuszahlungen. Am Mittwoch hatten 46.000 Arbeiter bei Hyundai gestreikt, das war dort bereits der 5. Warnstreik. Die Hyundai- und Kia- Gruppe ist der fünftgrößte Automobilhersteller weltweit.