International

31.08.13 - USA: Fast-Food-Arbeiter protestieren

Am Donnerstag gab es in rund 60 Städten der USA Streiks und Demonstrationen von Arbeitern und Arbeiterinnen in Fast-Food-Läden für einen Stundenlohn von 15 US-Dollar. Derzeit kriegen die meisten nicht mehr als den nationalen Mindestlohn von $7,25. Es war die bisher größte und erste landesweite Aktion für einen Lohn, von dem man auch Leben kann, die Beteiligung war unterschiedlich. In einzelnen Läden kam der Verkauf zum Stillstand.