Politik

Schlappe für die NPD in Heilbronn

Heilbronn (Korrespondenz), 02.09.13: 400 meist jugendliche Demonstranten waren gekommen, um die Wahlkundgebung der NPD am Samstag 31.8. in Heilbronn zu verhindern. Wir vom Rebell Heilbronn waren gemeinsam mit vielen jugendlichen Antifaschisten, Vertretern der verschiedensten Parteien wie Grüne, MLPD, SPD, Linke, Migranten oder aktiven Gewerkschaftern von ver.di, IGM vor Ort, um Flagge gegen Nazis zu zeigen.

Die Kundgebung konnte aufgrund von massivem Polizeischutz mit ca 200 Polizisten, von gerade mal 12 Nazis durchgeführt werden. Alles unter Decke der sogenannten „Meinungsfreiheit“.

Die Kundgebung war aber eine Schlappe für die NPD. Wir hatten fast zwei Stunden so ein Lärm mit Pfeifen und Sprechchören gemacht, dass weder die drei Redner, noch ihre Musik zu hören waren. Großer Beifall kam auf als aus dem Fenster hinter dem Lautsprecher-LKW ein Bettlaken raus gehängt wurde mit: „Fuck die NPD“.

Eine gelungene Aktion und ein Beweis, dass die Jugend die treibende Kraft im antifaschistischen Kampf ist. Die Jugend ist vielleicht mancher Politiker müde, aber nicht politikmüde wie immer behauptet wird.