Politik

Spitzenkandidat Stefan Engel in Stuttgart und Sindelfingen

Spitzenkandidat Stefan Engel in Stuttgart und Sindelfingen
Stefan Engel am 31. August in München

03.09.13 – Am gestrigen Montag machte Stefan Engel, Spitzenkandidat und Vorsitzender der MLPD auf seiner Tour durch Süddeutschland Station in Stuttgart und Sindelfingen.

Schon beim Schichtwechsel vor Daimler in Sindelfingen hielt er mehrere kämpferische Reden und nahm zündend das TV-Duell aufs Korn. Er forderte die Kollegen heraus, sich nicht von der noch relativ besseren Lage blenden zu lassen und Verantwortung für die Zukunft und die Jugend zu übernehmen. Auf dem Stuttgarter Schloßplatz vor 300 dauernden Besuchern und mehr als 1000 Passanten machte er deutlich, dass die drohende Umweltkatastrophe eine revolutionäre Veränderung der Gesellschaft erfordert. Er beglückwünschte die Stuttgarter zu ihren Massendemonstrationen gegen S21 mit insgesamt mehr als 2 Millionen Teilnehmern. Bei der Montagsdemonstration gegen Hartz IV betonte er die Zusammenarbeit mit der kämpferischen Gewerkschafterin der Linken, die in Stuttgart kandidiert, machte jedoch auch deutlich, dass nur die MLPD der Ausbeutung wirklich an die Wurzel geht.

Die mehr als 175 Besucher der Film-Veranstaltung „Heilige Hetzjagd gegen den Kommunismus“ rief er abends auf, eine richtige Bewegung zur umfassenden Auseinandersetzung mit dem modernen Antikommunismus zu starten - mit Diskussion des Films im Familien-und Bekanntenkreis, vor allem unter der Jugend. Er ermutigte alle, sich intensiv mit den weltanschaulichen Grundlagen des Marxismus-Leninismus zu beschäftigten und jede Form opportunistischen Zurückweichens vor dem modernen Antikommunismus zu überwinden. Ausdrücklich unterstützte er den Wunsch eines jungen DKP-Mitgliedes zu einer stärkeren Zusammenarbeit gegen den modernen Antikommunismus.

Weitere Termine mit Stefan Engel

Eindrücke von der Auftakt-Kundgebungen mit Stefan Engel in Kassel