MLPD

Augsburg: die besten Ergebnisse in Wahllokalen mit hohem Migrantenanteil

Augsburg (Korrespondenz), 22.09.13: Leider haben wir insgesamt gegenüber der Wahl 2009 Stimmen verloren. Erststimmen von 230 (0,2 %) auf 191 (0,1%) und Zweitstimmen von 113 auf 84 Stimmen. Aber im Wohngebiet Pfersee, in dem wir unseren Wahlkampf besonders konzentrierten und auch sonst Wohngebietsarbeit machen konnten wir bei den Erststimmen dazu gewinnen. In der Firhaberau, wo der Direktkandidat wohnt, konnten wir unser Ergebnis fast halten. Das beste Ergebnis bei den Zweitstimmen erzielten wir in dem Wahlbezirk Links der Wertach mit 15 Stimmen (1,2%). Hier wohnen sehr viele türkische Mitbürger und hier haben wir auch die Plakate und Aufrufe mit den türkischen Migrantenorganisationen eingesetzt.

Unsere Wahlparty war gut besucht , darunter auch einigen türkischen Freunden. Eine Teilnehmerin meinte, dass das Wahlergebnis nicht unserer guten Arbeit entspricht. Eine andere Kollegin, die sehr aktiv im Wahlkampf war, meinte sie sei ja eigentlich schon Mitglied der Partei und eine andere Kollegin will sich das noch überlegen. Besonders begrüßt wurde die Stärkung des Jugendverband REBELL. Auch wenn das Wahlergebnis etwas betrübte, war die Stimmung aufgrund des ansonsten sehr erfolgreichen Wahlkampfs doch ganz gut und das Büfett war auch noch ein gelungener Abschluss eines gemeinsamen erfolgreichen offensiven Straßenwahlkampfs.