MLPD

Karlsruhe: die schnellsten Korrespondenten

Karlsruhe (Korrespondenz), 22.09.13: Auf der Wahlparty wurde die Arbeit der Wählerinitiative zur Bundestagswahl nochmals gewürdigt. Der Dank ging an alle Helfer und Unterstützer. 30 Freunde waren gekommen, um gemeinsam zu feiern. Immer wieder kamen auch Besucher der Linkspartei, die einen Raum weiter ebenfalls feierte.

Die Rebell-Musikband spielte kämpferische und rockige Lieder. Allen machte es Spaß gemeinsam zu singen. Als beliebtestes Plakat wurde "Hoch die internationale Solidarität" mit dem Che Porträt gewählt. Die beiden Bundestagskandidaten bedankten sich persönlich für die tolle Unterstützung beim Wahlkampf. Klaus Kappner ging auch darauf ein, dass es für ihn neu war zu kandidieren und er manche innere Hürde meistern musste und dies auch tat. Er sieht sich deutlich gestärkt durch den Wahlkampf.

Peter Rapps ging nochmals kritisch auf Angela Merkels "Weiter so!" ein. Wir wollen nicht "Weiter so!", sondern eine andere Gesellschaft, den echten Sozialismus. Auch nach dem Wahlsonntag werden wir daran weiter arbeiten. Noch nicht in Erfahrung zu bringen war das Wahlergebnis der MLPD in Karlsruhe. Mit dem Singen der Internationale gingen wir zum gemütlichen Teil über. Gab es doch noch manches zu erzählen.