Sozialismus

Neue Töne auf dem Düsseldorfer Heinrich-Heine-Platz

Neue Töne auf dem Düsseldorfer Heinrich-Heine-Platz
Stefan Engel während der Kundgebung in Düsseldorf rf-foto

Düsseldorf (Korrespondenz), 17.9.13: Heinrich Heine als Namensgeber des sehr belebten Platzes am Eingang der Düsseldorfer Altstadt, hätte gefallen, was dort am Samstag, 14. September, zu hören und zu sehen war. Nicht das seichte Wahlkampfgesäusel von Linkspartei oder FDP, die hier bereits mit Wahlkundgebungen aufgetreten waren oder dies noch tun werden, sondern eine knackige, erfrischende Kundgebung mit Infoständen, Kaffee, Kuchen und Kunsthandwerk der Wählerinitiative „Kai Müller - Horn", unserem Direktkandidaten im Düsseldorfer Norden.

Es gab viele tief gehende und oft auch lange Diskussionen und eine ganze Reihe hat sich für die Wählerinitiative eingetragen. Aktiv mit dabei waren die Düsseldorfer ROTFÜCHSE, so zum Ende der Kundgebung beim Spenden sammeln. Großes Lob an das Kölner Duo „Gehörwäsche", die mit ihren Liedern den Platz gerockt haben und von vielen Düsseldorf-Touristen per Handy gefilmt oder geknippst wurden.