Wissenschaft und Technik

"Offene Akademie - Fortschrittliche Wissenschaft" vom 28.9. bis 4.10. in Gelsenkirchen

24.09.13 - Highlights des diesjährigen vielseitigen und interessanten Programms der "Offenen Akademie - Fortschrittliche Wissenschaft und Kultur" sind unter anderem: die Abendveranstaltung am Sonntag, 29. September, mit dem Ex-Steuerfahnder Rudolf Schmenger zur "Kriminalisierung und Psychiatrisierung in der Steuerfahndung", die Einheit mit Prof. Rudolf Hickel zur 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich am Montag, 30. September, um 14.00 Uhr sowie verschiedene Veranstaltungen zu bedeutenden Gesundheits- und Umweltfragen, darunter die Podiumsdiskussion zu "Fracking – die Welt im Gasfieber" am Donnerstagabend, 3. Oktober, um 19.30 Uhr.

In einer Pressemitteilung teilt die "Offene Akademie" mit, dass die für den 27. September geplante abendliche Eröffnungslesung mit Rolf Becker "Zur Einheit von Mensch und Natur" ersatzlos ausfällt und zu einem späteren Termin nachgeholt werden wird. Damit beginnt die Offene Akademie am Samstag, den 28. September, um 11.00 Uhr mit der Eröffnung durch Prof. Dr. Josef Lutz aus Chemnitz. Es folgt um 14.00 Uhr die Veranstaltung mit dem Biochemiker und renommierten Abfallexperten Dr. Harald Friedrich zum Thema "Hydrogeologische Gefahren durch Sonderabfallentsorgung der RAG" (Kultursaal Horster Mitte, Schmalhorstr. 1 in Gelsenkirchen-Horst).

Die weiteren Veranstaltungen am Tage und das ganze Wochenprogramm bis zum 4. Oktober finden Sie unter www.offene-akademie.org.