Wirtschaft

16.10.13 - Kaum einer will mehr Banker werden

Seit 2008 haben Banken bei deutschen Hochschulabsolventen einen schlechten Ruf, zeigt eine Studie von "Deloitte", bei der über 100.000 Studenten von 1.700 Hochschulen in 15 Ländern befragt wurden. International landeten die Banken auf Platz 46, in Deutschland schafften sie es nur auf Platz 84. "Seit der Finanzkrise hat das Berufsbild des Bankers deutlich an Prestige verloren", kommentiert Hans-Jürgen Walter von "Deloitte".