Umwelt

18.10.13 - Siemens-Chef: Erderwärmung unvermeidlich

Auf dem Weltenergiekongress in Südkorea vertrat der Chef der Energiesparte von Siemens, Michael Süß, mit seltenem Zynismus, das Zwei-Grad-Klimaziel der UN sei "nicht erreichbar". Das hätten Berechnungen von Siemens zum weltweit geplanten Bau von Kraftwerken ergeben. "Rechnet man die Investitionspläne zusammen, kommt man auf eine globale Erderwärmung von 4,5 °C bis Ende des Jahrhunderts", so Süß laut "spiegel-online". Nur mit "Ehrlichkeit" sei es möglich, "den Schaden auf ein Minimum zu begrenzen".