International

18.10.13 - Streik der brasilianischen Ölarbeiter

Am Donnerstag traten in Brasilien rund 35.000 Arbeiter des staatlichen Ölkonzerns Petrobras in den Streik, betroffen waren Raffinerien, Offshore Plattformen und Ölterminals. Die Gewerkschaft protestiert mit dem Streik gegen die Pläne des Konzerns, das neue Libra-Ölfeld zusammen mit ausländischen Konzernen zu erschließen. Außerdem geht es um einen neuen Tarifvertrag, die Gewerkschaft fordert 11,6 Prozent mehr Lohn.