Politik

Saarbrücken: Klinikpersonal auf der Straße

Saarbrücken: Klinikpersonal auf der Straße
rf-foto

Saarbrücken (Korrespondenz), 14.10.13: "Wir geben keine Ruh!", das war das Motto einer Demonstration am vergangenen Samstag in Saarbrücken. Erstmals riefen die saarländische Krankenhausgesellschaft und ver.di Saar zu einer gemeinsamen Demonstration aller Beschäftigten in den saarländischen Krankenhäusern auf: Gegen die krankmachenden Verhältnisse in den saarländischen Krankenhäusern. Mehr als 4.000 Beschäftigte aus allen 24 saarländischen Kliniken beteiligten sich. Von der Krankenschwester bis zum Hausmeister, von der Putzfrau bis zum Chefarzt.

Sylvia Bühler, Bundesfachleiterin von ver.di bekam viel Applaus für ihre Rede. Sie zeigte anhand einiger Zahlen auf, dass das Gesundheitswesen in Deutschland eine Schande für dieses reiche Land ist. Besonders am Herzen lagen ihr die Auszubildenden, die zahlreich mitmarschierten.

In einer anderen Rede wurde betont, dass die gesundheitspolitischen Sprecher aller Parteien darauf pochen, dass in den Kliniken noch Sparpotenzial vorhanden sei. Dann müssen sie sich fragen lassen, auf welchem Stern sie leben? Daraufhin kam ein Zwischenruf: Wahrscheinlich auf "Helios"! Helios ist der Konzern, der zur Zeit mit Fresenius den größten Gesundheitskonzern Europas aufbaut.

Bei allen Gesprächen wurde klar, dass es so nicht weitergehen kann und die Aktion heute nur der Anfang war.