International

23.10.13 - Brasilien: Proteste gegen Ölfeldversteigerung

Soziale Bewegungen und Ölarbeiter haben in Rio de Janeiro gegen die Versteigerung der Förderrechte des bisher größten Ölfeldes Brasiliens, des Campo de Libra, protestiert. Seit Mitte vergangener Woche streiken dagegen die Arbeiter aus den Ölfeldern von Petrobras. 60 Prozent der Förderrechte gingen jetzt an ein Konsortium von Shell, Total und zwei chinesischen Unternehmen. Polizei und Militär schützten die Versteigerung vor den Protestierenden.