Wissenschaft und Technik

26.10.13 - Uni Wien findet verlorene Sprachen

Pergament war im Mittelalter ein teures und rares Gut und wurde deshalb mehrmals verwendet. Das Geschriebene wurde abgeschabt oder abgewaschen und ein neuer Text darüber geschrieben. Wiener Forschern gelingt es nun mit moderner Technik, überschriebene Texte wieder sichtbar zu machen und so sogar ausgestorbene Sprachen zu entdecken, darunter das Alphabet des Kaukasischen Albanisch. Am Ende des Projekts soll eine Open-Access-Datenbank mit Digitalaufnahmen der verschiedenen Schichten entstehen.