Umwelt

Kundgebungen in 26 Ländern gegen Fracking

Essen (Korrespondenz), 21.10.13: Zum zweiten weltweiten Aktionstag gegen Fracking (Global Frackdown Day) am 19. Oktober fanden Kundgebungen und Demonstrationen in 26 Ländern statt.

Auch auf der Eröffnungskundgebung der Herbstdemonstration der bundesweiten Montagsdemobewegung wandten sich Teilnehmer aus Lübeck gegen die umweltzerstörerischen Auswirkungen der sogenannten "unkonventionellen Gasförderung" (Fracking). In Litauen und Rumänien hat Chevron inzwischen aufgrund der Proteste der Bevölkerung seine Fracking-Projekte zunächst gestoppt.

Die Bewohner des rumänischen Dorfs Pungesti wollen bis zum Ende kämpfen – für die Zukunft ihrer Kinder: "Wir hoffen, dass wir sie stoppen können, selbst wenn wir mit dem Leben dafür bezahlen; selbst wenn sie die Armee schicken wollen, werden wir sterben, wenn das unser Schicksal sein soll, dann soll es so sein. Aber wir werden nicht aufgeben, bis sie Fracking in Rumänien verboten haben", zitieren Medien die Bewohner.