International

29.10.13 - Sao Paulo: Tausende fordern Nulltarif

Am Samstag demonstrierten in der brasilianischen Industriestadt Sao Paulo wieder 3.000 Menschen gegen die hohen Fahrpreise im öffentlichen Nahverkehr. Aufgerufen hatte die Bewegung "Passe Livre" ("Freier Fahrschein") und die Gewerkschaft der Metroangestellten. Hintergrund ist die Unterschlagung von Geldmitteln, die eigentlich für den Ausbau des Nahverkehrs bestimmt waren, Fahrpreiserhöhungen und die hohe Anzahl von Unfällen. Es kam wieder zu heftigen Zusammenstößen mit der Polizei.