Politik

Erklärung gegen Polizeikessel und Ingewahrsamnahmen in Göppingen

Göppingen (Pressemitteilung), 29.10.13: Unter dem Titel "Antifaschistischer Widerstand ist notwendig!" haben über 40 Initiativen und Organisationen eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Inhaltlich sprechen sie sich gegen die Polizeikessel und Ingewahrsamnahmen am 12. Oktober in Göppingen aus.

Medien berichteten von bis zu 500 festgenommenen Antifaschistinnen und Antifaschisten die gegen einen Naziaufmarsch demonstrierten. In der Erklärung heißt es hierzu: "Für uns ist es nicht hinnehmbar, dass AntifaschistInnen festgesetzt, eingeschüchtert und kriminalisiert werden!"

Neben antifaschistischen Gruppen gehören unter anderem auch die Esslinger IG Metall und die Naturfreunde Süd-Alb zu den Unterzeichnern der Erklärung. Die Initiative ging vom Stuttgarter "Bündnis für Versammlungsfreiheit" aus, welche gemeinsam mit dem "Arbeitskreis Kesselklage" Betroffene, die gegen die Einsatztaktik der Polizei klagen möchten, unterstützt.

Die Erklärung kann man zum Beispiel hier lesen ...