International

05.11.13 - Israel kündigt neue Häuserzerstörung an

Ende Oktober haben Vertreter der israelischen Besatzer in Ostjerusalem tausenden Palästinensern Bescheide über die Zerstörung ihrer Häuser zugestellt. Sie haben jetzt 30 Tage Zeit, gegen den Bescheid Einspruch zu erheben. Seit Anfang 2013 haben die israelischen Besatzer laut UNOCHA (UN-Nothilfe-Komitee) bereits mehr als 500 Häuser im Westjordanland und Ostjerusalem zwangsgeräumt und zerstört. Palästinenser erhalten kaum Baugenehmigungen von den Besatzungsbehörden. In derselben Woche kündigte die israelische Regierung den Bau von weiteren 1.500 israelischen Wohnungen in Ostjerusalem an.