International

07.11.13 - Neuer Bericht: Arafat mit Polonium vergiftet

Laut dem Bericht von zehn Schweizer Experten fand sich in Proben aus dem exhumierten Leichnam des früheren Chefs der palästinensischen Autonomiebehörde, Jassir Arafat, ein "unerwartet hohes Niveau von Polonium-210- und Blei-201-Aktivität". Der forensische Pathologe David Barclay sagte dem Sender Al-Dschasira, es sei praktisch sicher, dass Arafat im November 2004 ermordet worden sei. Im Oktober gab es über das Ergebnis einer russischen Untersuchungsgruppe unterschiedliche Aussagen. Ein französisches Gutachten steht noch aus.