International

15.11.13 - CIA-Gefängnisse von Frankfurt aus organisiert

Gemeinsame Recherchen von NDR und "Süddeutscher Zeitung" haben ergeben, dass die USA sollen von Deutschland aus Entführungen und Folter im "Kampf gegen den Terror" organisiert haben. Agenten hätten für die USA Asylbewerber ausgeforscht und Informationen für die Bestimmung von Drohnen-Zielen gesammelt. Der Aufbau geheimer Foltergefängnisse sei von einem CIA-Stützpunkt in Frankfurt/Main aus geleitet worden. Dies berichtete der Journalist John Goetz vom NDR-Magazin "Panorama".