International

15.11.13 - Journalistenstreik gegen Zensur in Jordanien

Am Dienstag streikten die Beschäftigten der zwei größten Tageszeitungen in Jordanien gegen die staatliche Einmischung in die Arbeit der Redaktion. Wegen des 24-Stunden-Streiks konnte die Zeitungen nicht erscheinen. Beide Zeitungen gehören dem Staat. Die Angestellten fordern auch die Zahlung der 2011 vereinbarten Lohnerhöhungen.