Umwelt

Erfolgreiche Werbung für die Initiative der Umweltgewerkschaft

Halle/Saale (Korrespondenz), 16.11.13: Heute am Weltklimatag haben es sich in Halle an der Saale Mitglieder und Freunde der MLPD und ihres Jugendverbandes REBELL erfolgreich zur Aufgabe gemacht, durch offensives In-Erscheinung-Treten auf der Straße mit großem Infostand, Straßenumzügen und vielen persönlichen Gesprächen, viele Menschen über das Projekt "Umweltgewerkschaft" zu informieren und sie für den gemeinsamen Kampf zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft als Initiator in einer überparteilichen, weltanschaulich offenen Umweltgewerkschaft zu werben. ...

Es wurden auch Spenden gesammelt, die "Rote Fahne" verkauft und über den Standpunkt der Marxisten-Leninisten nicht nur zur Umweltfrage, sondern immer wieder auch zur gesellschaftlichen Perspektive einer echten sozialistischen Gesellschaft informiert und diskutiert. Ein "offener Brief" des Straßenbahnfahrers, Verdi-Vertrauensmanns und Mitinitiators der Umweltgewerkschaft, Frank Oettler, wurde massenhaft verteilt. ...

Im Stadtzentrum von Halle waren keine weiteren Organisationen am Weltklimatag aktiv, obwohl Frank Oettler 12 weitere Parteien (alle im Stadtrat vertretenen außer Faschisten), Gewerkschaften, Vereine und Organisationen zu einer Aktion unter dem Motto "Gemeinsam die Erde vor dem Kollaps retten!" eingeladen hatte. Allein der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby hatte sich für die Einladung bedankt, sein persönliches Nichterscheinen entschuldigt und der Aktion viel Erfolg gewünscht.