Politik

Norgren-Streik: Neofaschistisches Auftreten der Security-Firma "Correct Control"

15.11.13 - Der MLPD-Kreisverband Esslingen weist in einer aktuellen Pressemeldung auf das äußerst skandalöse Auftreten der Chemnitzer Sicherheitsfirma "Correct-Control" gegenüber der Belegschaft der Firma Norgren in Großbettlingen hin. Darin heißt es:

"Die Kolleginnen und Kollegen von Norgren befinden sich seit fünf Wochen
im Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Nicht genug damit, dass ihnen und ihren Kinder die Existenzgrundlage geraubt werden soll. Seit der Bekanntgabe der Werkschließung müssen sie sich auch mit massiven Einschüchterungsversuchen durch die zwielichtige Firma 'Correct-Control' herumschlagen.

Das gipfelt in Provokationen und Gewaltandrohungen durch deren Angestellte. Es liegt der Verdacht sehr nahe, dass eine Reihe Angestellte von 'Correct-Control' mit neofaschistischen Ansichten sympathisieren, wenn nicht gar in organisierter Weise tätig sind. Dieser Verdacht wird nicht nur durch deren Auftreten genährt, sondern auch durch entsprechende faschistische Symbole, die auf PKWs angebracht sind (Eisernes Kreuz, Spruch: 'Jage nicht, was du nicht töten kannst!') ...

Die MLPD fordert seit Jahrzehnten das Verbot aller faschistischen Organisationen - egal in welcher Form sie auftreten!"