Wirtschaft

05.12.13 - Möbelhaus sperrte Beschäftigte aus

Ver.di kritisiert, dass Beschäftigte der "XXXLutz"-Filiale in München Theresienhöhe im Rahmen einer Schließung ausgesperrt werden. Es "wurden Anfang Oktober in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die 160 Beschäftigten des Standortes an der Münchner Theresienhöhe einschließlich des Betriebsrates ausgesperrt", sagte Stefanie Nutzenberger, ver.di-Bundesvorstandsmitglied für den Handel. Vor knapp vier Jahren hatte die österreichische Eigentümerfamilie Seifert sämtliche Beschäftigten an diverse Gesellschaften ausgegliedert.