Wirtschaft

03.12.13 - Nahrungsmittel offiziell erheblich teurer

Die Verbraucherpreise für Nahrungsmittel haben sich auch nach den geschönten offiziellen Angaben zwischen Oktober 2011 und Oktober 2013 um durchschnittlich 7,6 Prozent erhöht. Vor allem für Obst (13,1 Prozent), Gemüse (10,5 Prozent) sowie Fleisch und Fleischwaren (9 Prozent) mussten die Verbraucher im Oktober 2013 deutlich tiefer in die Tasche greifen als noch im Oktober 2011. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Preise für Nahrungsmittel damit deutlich stärker als die Verbraucherpreise insgesamt.