Betrieb und Gewerkschaft

Security-Beschäftigten werden Zuschläge erheblich gekürzt

Leipzig (Korrespondenz), 10.12.13: Im Security-Bereich werden die Zuschläge gekürzt. Ab 1.1.2014 tritt der neue Lohntarifvertrag im Bewachungsgewerbe Sachsen in Kraft. Nach den Vereinbarungen gibt es zwar für die Jahre 2014, 2015 und 2016 mehr Stundenlohn, aber es gibt auch Kürzungen.

So gibt es ab 1.1.2014 bei den Sonntagszuschlägen nicht mehr 30 Prozent, sondern nur noch 15 Prozent, bei den Feiertagszuschlägen derzeit noch 100, ab 2014 aber nur noch 30 Prozent, also 70 Prozent weniger. Im Jahr 2015 werden die Zuschläge sogar ganz gestrichen! Da bleibt weniger netto übrig.

Hat eine Branche angefangen und ist damit durchgekommen, geht es dann nicht weiter in anderen Branchen? Und wie sieht es 2017 aus? Streicht man dann unsere Urlaubstage?